Ivor Myers war einer in einer vierköpfigen Hip-Hop-Gruppe namens The Boogiemonsters. Sie erschienen auf Programmen wie Soul Train, TV-Kanälen wie BET und in Magazinen wie Vibe und Rolling Stone und waren auf dem Weg zum Star. Während sie jedoch ihr erstes Album eines 8 Alben Vertrages mit EMI Records aufnahmen, wurden sie mit dem Evangelium von Jesus Christus bekannt gemacht. Nach dem ihm die Augen geöffnet wurden, verließ er zusammen mit seinem jüngeren Bruder Sean die Branche. Sie widmen ihre Zeit der Verkündigung des Evangeliums.