Warum ist es „wirklich“ besser, die andere Wange hinzuhalten?

 

Weißt du, warum es am besten ist, die andere Wange hinzuhalten, die Extrameile zu gehen und auch noch den Mantel zu geben?

Weißt du, warum es besser ist, für deine Feinde, die dich verfluchen und traurigerweise benutzen zu beten und sie zu segnen?

Warum sind all diese Dinge besser als die „Auge um Auge“-Rache, die „Zahn um Zahn“-Vergeltung und der Fluch des Hass’ um Hass für diejenigen die uns beleidigen, uns Leid zufügen? Siehe Matthäus 5,38-48.

 

Es ist nicht NUR so, dass uns das Hinhalten der anderen Wange davon abhält, zu sündigen, obwohl dies der Fall ist. Es ist nicht NUR, dass das Beten für unsere Feinde das Edelste ist, was wir tun können, obwohl es so ist. Und es ist nicht NUR so, dass der Segen derer, die uns hassen, verfluchen und verächtlich missbrauchen, uns dazu bringt, Christus ähnlich zu sein, obwohl es sicherlich so ist.

 

Nein, der GRUND, warum "unsere Feinde zu lieben“ das Beste ist, was wir jemals tun können, ist, dass es uns die maximale MACHT gibt, letztendlich all ihr Böses um IHRETWILLEN zu überwinden.

 

Lasst es mich anders sagen.

 

Was wäre, wenn UNSER eigenes religiöses Urteil über Sünder tatsächlich dazu beitrug, ihre Herzen noch weiter vom Herrn zu entfernen und auf Distanz zu halten?

 

Was wäre, wenn UNSERE eigene religiöse Verurteilung gegenüber Sündern bewirkt, dass sie in ihren Herzen Gott gegenüber noch härter werden?

 

Was wäre, wenn UNSER eigener religiöser Zorn gegen Sünder tatsächlich auf uns zurückkommt und unsere eigenen Herzen von Gott ENTFERNT und HART gegenüber den Führungen des heiligen Geistes macht?

 

Was wäre, wenn UNSER eigenes religiöses Mit-dem-Fingerzeigen mehr noch als die Handlungen des Sünders, den wir beurteilen wollen, den heiligen Geist BETRÜBEN und AUSLÖSCHEN würde?

 

Aber andererseits, was wäre, wenn UNSERE unerschütterliche Haltung der Barmherzigkeit und des Nichturteilens in Wirklichkeit die Zahnräder der Gnade ölt, die Reueräder schmiert und dabei hilft, die himmlischen Gnadenfluten freizusetzen und Reue und Wiederherstellung für den Sünder bewirkten?

 

WAS WÄRE WENN…?

 

Wenn jemand DICH verurteilt, hasst, dich verflucht, lügt, dir Gewalt antut oder dich verrät, weißt du was du dann wirst? Du wirst der mächtigste Fürsprecher auf der Erde für diese BESTIMMTE Person. Dies ist ein spirituelles Gesetz, das in alle Dinge der Schöpfung Gottes eingebettet ist. Immer wenn dir Unrecht angetan wird, empfängst du AUTOMATISCH ein EXTRA an übernatürlicher Macht.

Stärke, Autorität, Salbung und Zugang, um Segen und "Überzeugung" des heiligen Geistes AUF die Köpfe der Übeltäter herabzubeten.

 

Der absolut beste Segen, den du für einen Feind, dem du WIRKLICH vergeben hast, erbeten kannst, ist es, inbrünstig und zärtlich für die „Überzeugung seiner Seele zu bitten“, wie es der Römerbrief mit den "heiße Kohlen", die das Gewissen versengen und den Drang zur Umkehr schenken, beschreibt. Ich nenne das die "Seelenkohlen." "Darum, wenn dein Feind Hunger hat, nähre ihn; wenn er Durst hat, gib ihm zu trinken, dabei wirst du feurige Kohlen auf sein Haupt häufen.“ Römer 12,20.

 

Ein Geist der „Auge um Auge“ verurteilt, Rache und heimliche Abneigung gegen deine Feinde hegt, wird ihre Überzeugung, Buße zu tun, BEHINDERN oder sogar ERSCHWEREN. Doch ein „die andere Wange hinhalten“-Geist der Liebe und des Nichtverurteilens wird die Bedingungen für  göttliche Einsicht und Buße VERGRÖSSERN und VERBESSERN, eine Kehrtwende ermöglichen. Während ein „Auge um Auge“-Geist“ dich veranlasst, Feuer auf deine Feinde herabzurufen, so wie es die fehlgeleiteten Jünger in Lukas 9,51-56 taten, wird dich der Geist, der die andere Wange hinhält dazu veranlassen, deine Feinde zu bemitleiden, weil sie nicht wissen, was sie tun. Lukas 23,34.

 

Sprich über die Rechte der Opfer! Wir haben das Recht und die große Macht, die zu retten, die uns Unrecht getan haben - um sie bis zum Äußersten vor der Sünde, Satan und sich selbst zu retten.

 

Gott hat eine unbesiegbare Dynamik in die Schöpfung gewoben, die immer denjenigen, die zum Opfer wurden die mächtigste Kraft des Universums zur Verfügung stellt, die überhaupt möglich ist - Vergebung. Biblische "Vergebung" ist jedoch nicht nur "Barmherzigkeit", die gnädig über das Unrecht hinwegsieht. Biblische "Vergebung" in der griechischen Originalsprache bedeutet für den Sünder vollständige "Befreiung" VON der Bindung an die Sünde selbst.

 

Mit anderen Worten, "vollkommene Vergebung" bewirkt ULTIMATIV  eine "KOMPLETTE Befreiung".

Diese "Macht des Guten“, die letztendlich "das Böse überwindet" und Übeltäter gründlich von allen Sündenbindungen befreit, funktioniert absolut und ohne Ausnahme. Manchmal funktioniert es schnell. Manchmal funktioniert es langsam. Manchmal funktioniert es GLEICH. Manchmal funktioniert es erst SPÄTER. Aber es funktioniert IMMER.

 

In unserer Geduld und unserem Glauben an diese von der Schrift versprochene Dynamik, alles Böse mit dem Guten zu überwinden, werden wir wirklich "unsere Seelen bewahren“ und es für Freude erachten, wenn wir "Opfer" von Verfolgungen sind. Lukas 21,19; Jakobus 1,2-4. Der Grund zur Freude ist, wenn wir unseren Feinden wirklich vergeben, sie segnen und lieben, dass wir sie buchstäblich aus Satans Fängen „retten“.

 

Andererseits wird unglücklicherweise unser giftiger Groll und der Wunsch, uns ihnen gegenüber zu rächen, die Situation unserer Feinde UND auch unsere eigenen Umstände nur verschlechtern. Es kann gut sein, dass es so wenig wahre Befreiung VON der Sünde gibt, weil es so wenig wahre Vergebung VON DER Sünde durch die Opfer gibt. Wenn wir jedoch lernen, vollständig und ganz aktiv zu "vergeben", genauso wie der Vater und Jesus „vergeben“, dann empfangen wir den Schlüssel und sind  aufgerufen, zu erkennen und einzutreten.

 

Siehst du? Die stärkste Fürbitte FÜR solche Übeltäter kommt möglicherweise von denjenigen, die VON denselben Übeltätern „geopfert“ werden. Deshalb "lebt Jesus, um Fürbitte für sie einzulegen“. Wir sind „sie“. Jesus ist unser Fürsprecher, WEIL er zum vollkommensten Opfer wurde. Er drehte seine kosmische Wange lieber in die andere Richtung der Liebe als Vergeltung gegen uns im Zorn zu suchen. Und aus diesem Grund ist er im Himmel wirklich allmächtig und auch auf der Erde. Seine Barmherzigkeit befreite uns von allem Bösen.

 

Jesus ist schlicht die am HEFTIGSTEN zum Opfer gefallene Person, die jemals auf der Erde gelebt hat. Er war vollkommen sündlos, auf ihm lastete aber mit voller Wucht JEDE Sünde, die jemals begangen wurde. Er war Opfer all UNSERER fehlgeleiteten Übeltaten in Gedanken, Taten oder Worten. All unsere mentale, verbale, emotionale und körperliche Gewalt, die ihm am Kreuz zugefügt wurde, gab ihm den mächtigsten Einfluss, den die Welt je gesehen hat, um für uns als Fürsprecher einzutreten.

 

Also, auch wenn wir nicht in der Lage sind, vollständig zu vergeben, haben wir immer noch ein kosmisches Sicherheitsnetz - Jesus! Jesus ist der Retter der ganzen Welt, was im Lateinischen als "Salvador Mundi" ausgedrückt wird.

Jesus ist der vollkommene Fürsprecher und seine Liebe wird es nicht versäumen, zu überwinden und alle Menschen, die in der Sünde gefangen sind, zu retten. Er wird mit seiner makellosen Güte überwinden, sei es in diesem oder im nächsten Leben.

 

Doch lasst uns nicht einfach nur auf sein Sicherheitsnetz der Barmherzigkeit zählen, um in einigen Fällen ZUKÜNFTIG etwas auszurichten. Lasst uns gleich HIER und JETZT am "Kampf" der Vergebung teilnehmen. Als tugendhafte Krieger lasst uns allen Zorn bekämpfen, indem wir lernen, mit aller Macht "zu vergeben"! Wenn wir das lernen, ist Gottes einzige "Rache", seine Feinde "vollständig zu heilen", dann werden unsere Herzen vorbereitet und in der Lage sein, den guten Kampf des Glaubens zu kämpfen.

 

(God versus Evil, Richard Murray)

Kommentare: 0